28 Februar, 2012

Madarica

Schlagwörter: ,

Print Friendly

Zutaten für den Teig:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Butter
1 Ei
100 g Zucker
3 EL saure Sahne

Kakaocreme:
200 g Zucker
500 ml Milch
60 g Mehl
150 g Butter
1 EL Kakao
100 g Zucker
Zubereitung
Mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenglasur aus 300 gr Blockschokolade und 200 ml Schlagsahne bestreichen.

Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen und 1 Stunde kühl stellen. Dann den Teig in vier Teile schneiden und jedes Teil 2 mm dick und 30 x 20 cm ausrollen. Bei 200° 15 Minuten backen. (Aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird)

Für die Creme den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Die Milch vorsichtig hinzugeben und den Karamell unter Erhitzen der Milch auflösen. Das mit etwas Milch angerührte Mehl einrühren und die Milch kurz aufkochen, bis die Masse dicklich wird. Erkalten lassen. Die Butter und den restlichen Zucker mit dem Kakao-pulver schaumig schlagen und gut mit der Karamellmilch vermischen. Diese Creme in drei Teile aufteilen und den ersten Teil auf einen der Böden streichen. Die zweite Teigplatt darauf setzen und mit dem zweiten Teil der Creme bestreichen, die dritte Teigplatte aufsetzen und den dritten Teil der Creme darauf verteilen. Für die Glasur die Kochschokolade in Stücke brechen und in 50 ml warmer Sahne langsam schmelzen. Die restliche Sahne steif schlagen und die abgekühlte, aber noch flüssige Schokoladensahne vorsichtig untermischen und glatt rühren. Auf die oberste Teigplatte streichen. Den Kuchen für mehrere Stunden kalt stellen. Mit einem scharfen Messer in Stückchen schneiden.